Zum Inhalt springen Überspringen auf die linke Seitenleiste Überspringen auf die rechte Seitenleiste Zur Fußzeile springen

Mehr Lärmschutz für B3 neu

Diese Forderungen lauten: „Tempo 70 kann nur die erste direkte Maßnahme sein.“ „Um die Lärmbelästigung der Bewohner erheblich zu verringern, müssen aktive Schallschutzmaßnahmen in Form von Schallschutzwänden oder Wälle ergriffen werden.“

Mit Lichtern der Autos werden die Bewohner des Wettbergen Zero E-Park irritiert. Die Initiative fordert den Einsatz von Tempo 70 und Lärmschutzwänden Auf der Bockstrassenbrücke in Arnum wurden Mitglieder der Bürgerinitiative von den Bürgermeisterkandidaten Jan Dingeldey (CDU) und Jürgen Grambeck (Bündnisgrüne) interviewt.

Beide unterstützen die Notwendigkeit von Tempo 70 auf der B-3-neu. Andrea Schirmacher, eine Sprecherin der Bürgerinitiative „Arnum. Lebenswert für alle “ war mit der 90-minütigen Aktion zufrieden. Sie sagte:“ Einige Fahrer fahren langsamer und hupten aus Unterstützung.

Die Aktion soll ebenfalls wiederholt werden. Das Datum wurde noch nicht festgelegt.

0 Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Cookie Banner von Real Cookie Banner